veranstaltet von pronova BKK

Datum/Zeit
10.10.201914:00 - 18:30

Veranstaltungsort
DuMont Carré

Stadt/Landkreis


Leistungssportlerinnen und Leistungssportler haben außerordentliche Trainingsbelastungen zu bewältigen. Der Umgang mit Leistungsdruck ist alltäglich. Zusätzliche, außerordentliche Belastungen, wie z.B. schulische Anforderungen, lange Anfahrtszeiten oder fehlende Erholungszeiten stören nicht nur notwendige körperliche Anpassungsprozesse, sondern können auch das psychische Wohlbefinden beeinträchtigen.

Das kann zu negativem Stress und psychischen Belastungen bei Sportlerinnen und Sportlern führen, wenn im Trainingsalltag vorbeugende Maßnahmen fehlen.

Um Trainerinnen und Trainer, Vereine und Verbände bei der Förderung der psychischen Gesundheit ihrer Nachwuchssportlerinnen und –sportler zu unterstützen, haben sich die pronova BKK, die Initiative der Deutschen Sporthochschule Köln MentalGestärkt, die Gesundheitsregion KölnBonn e.V. und VisionGesund – Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement mbH im Rahmen des vom Bundesarbeitsministerium geförderten Projekts psyGA (Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt) zusammengetan. Zielgruppe für diese Veranstaltung sind nicht nur Trainer, Vereine und Verbände sondern auch die Leistungssportlerinnen und –sportler selbst sowie ihre Arbeitgeber, wenn sie neben dem Leistungssport einen Beruf in Vollzeit ausüben. Unter dem Motto „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport“ bieten wir Ihnen mit Unterstützung aus Wissenschaft und sportpsychologischer Praxis zahlreiche Tipps und Lösungen zur Förderung der mentalen Stärke von Nachwuchsleistungssportlern. Freuen Sie sich auf namhafte Referenten (z. B. Ben Matschke, Chefcoach der Eulen Ludwigshafen, ehemaliger Handballspieler und Marion Sulprizio, Diplom-Psychologin, Deutsche Sporthochschule Köln, Geschäftsführerin MentalGestärkt) und ein abwechslungsreiches Programm genauso wie auf die Möglichkeit zum Austausch und Vernetzen.

Begleitend zum Fachforum bieten wir den Teilnehmern und Teilnehmerinnen an Informationsständen die Möglichkeit, praktische, wissenschaftlich fundierte Arbeitshilfen für den Trainingsalltag auszuprobieren, kostenloses Informations- und Arbeitsmaterial wird zur Verfügung gestellt.